Projektinfos

Projektarbeit in den Nestgruppen

Genau wie mit den Midis und Maxis wird auch mit den Mini-Kindern in den Nestgruppen projekthaft gearbeitet. Mauli (Gruppentier bei den Gänseblümchen) und die Raupe Nimmersatt (Gruppentier bei den Butterblümchen) sind immer dabei, wenn zum Thema: ´"Im, um und auf dem Wasser ....." Collagen gestaltet und Spiele und Lieder kennengelernt werden. Auch Bilderbücher und kleine Geschichten zum Thema sind bei den Kindern sehr beliebt. Die Minis machen fleißig mit und haben viel Spaß "bei der Arbeit".

Ab Anfang März 2020 nehmen die Minikinder voraussichtlich jeweils einmal wöchentlich, wenn die Maxikinder im Wald sind, an der Morgenrunde im Kornblumen- bzw. im Klatschmohnzimmer teil. So besteht die Möglichkeit, die Midikinder näher kennen zu lernen und dort neue Kontakte zu knüpfen. Ab August wird so hoffentlich der Übergang von der Nest- in die Elementargruppe gut gelingen.

Projektarbeit bei den Midis und Maxis

Gemeinsam haben sich die Maxikinder in diesem Kindergartenjahr in einer Kinderkonferenz für das Projekt-thema "Erzähl mir doch (k)ein Märchen" entschieden. Im Rahmen dieses Projektes haben wir am 14. Oktober mit dem Märchen "Schneewittchen" begonnen, was die Kinder nun im Atelier kreativ umsetzen und ihre gebastelten Märchenfiguren auf einer Platte im Eingangsbereich des Kindergartens präsentieren. Aus dem Grashüpferzimmer ist nun ein Märchenwald entstanden, in dem die Kinder in Rollenspielen die verschiedensten Märchen nachspielen können. Entsprechende Requisiten und Verkleidungsgegenstände stehen dazu zur Verfügung.

Im Januar - Februar 2020  besuchen unsere Maxikinder die Bücherei, um den Büchereiführerschein "Bibfit" zu machen.

Ab März bis Mai 2020 (ausgenommen in den Osterferien) fahren wir mit den Maxikindern einmal wöchentlich zum Paulsenkreuz. Wir hoffen darauf, dass sich wieder genügend Eltern finden, die uns dort hinbringen und wieder abholen. Die Kinder freuen sich schon jetzt auf eine tolle Zeit im Wald.

Wie in jedem Jahr erhalten wir zum Ende des Kindergartenjahres von der freiwilligen Feuerwehr einen Brandschutz-koffer. Die Erzieherinnen erarbeiten dann mit den Kindern, wie man sich im Falle eines Brandes verhält und wie man einen Notruf absetzt. Ihr Wissen dürfen die Kinder dann am im Rahmen einer Feuerwehrbesichtigung  unter Beweis stellen.